Termine

HELGA POGATSCHAR
Hänsel und Gretel / Kammerensemblefassung der Oper von Engelbert Humperdinck
2016: 26.10., 15 Uhr – 27.10., 10 Uhr – 28.10., 10 Uhr – 29.10., 15 Uhr – 5.11., 15 Uhr – 12.11., 15 Uhr – 13.11., 11 Uhr – 26.11., 17 Uhr – 21.12., 15 Uhr – 28.12., 15 Uhr – 30.12., 15 Uhr – 2017: 3.01., 15 Uhr – 7.01., 15 Uhr, BOX des Luzerner Theaters (Theaterstrasse 2, CH-6003 Luzern)


BERNHARD WEIDNER
Nördlich der Waldeinsamkeit
3. Juli 2016, 19 Uhr Schloss Kempfenhausen (Berg am Starnberger See)


DOROTHEE EBERHARD
Bremer Stadtmusikanten
2. Juli 2016, 19 Uhr Schloss Kempfenhausen (Berg am Starnberger See)


GEORG HAIDER
Scherzo funèbre
1. Juli 2016, 19.30 Uhr Schloss Kempfenhausen (Berg am Starnberger See)


HELGA POGATSCHAR
Hänsel und Gretel / Kammerensemblefassung der Oper von Engelbert Humperdinck
14., 19., 21., 23., 31. Mai und 3., 9., 11. Juni 2016 jeweils um 19 Uhr sowie 5. Juni 2016 um 16 Uhr
Wiener Kammeroper (Theater an der Wien), Fleischmarkt 24, 1010 Wien


HELGA POGATSCHAR
Schachabend, Kriminaloper (Hörspiel und Medienkunst 2016, BR2)
13. März 2016, 15.00 Uhr BR2
14. März 2016, 20.03 Uhr BR2


HELGA POGATSCHAR
Pogatschar unstaged
Konzert zum 50. Geburtstag der Komponistin
Werke: 4 Stücke für Klavier und Zuspielband (Daumenkino, Apocalypse, Almost Jazz, Dingdong), 3 Stücke für Akkordeon und Zuspielband (Psycho, Noise, Tango), Erratischer Block und Abteilung 13 für Streichquartett, Drei fliegende Minuten für Sopran, Klarinette, Viola und Akkordeon
30. Januar 2016, Schwere Reiter München


HELGA POGATSCHAR
Drei fliegende Minuten. Reloaded, ein kammermusikalischer Liederabend mit Lesung
9. und 10. Januar 2016, ETA Hoffmann Theater Bamberg


PETER KIESEWETTER
Excentriques, interpretiert on Graham Waterhouse (Violoncello) und Dmitrij Romanov (Klavier)
2. Oktober 2015, Kunstforum Gilching (Gymnasiumsaula)
7. Dezember 2015, Versicherungskammer Bayern (Tonkünstlerverband)


BERNHARD WEIDNER
Polyhymnia today, interpretiert vom Ostbayerischen Jugendorchester
6. Juni 2015, Alteglofsheim
7. Juni 2015, Bad Gögging
19. September 2015, Pilsen
20. September 2015, Deggendorf


HELGA POGATSCHAR
Underground Surround für Quint-, Diskant-, Alt-, Basszither, Posaune und Zuspielung
27. März 2015, Black Box, Gasteig München


DOROTHEE EBERHARDT
Streichquartett Nr. 3, interpretiert vom Ten Hagen Quartett
13. März 2015, Historischer Rathaussaal Marienberg
15. März 2015, Historischer Ballsaal im Hotel Königshof, Dresden
24. März 2015, Herzog-Friedrich-August-Saal Wiesbaden


GRAHAM WATERHOUSE
Alcatraz, interpretiert vom Pelaar-Quartett
4. März 2015, Kleiner Konzertsaal, Gasteig München
26. September 2015, Seidlvilla Schwabing, München


DOROTHEE EBERHARDT
Neon, interpretiert von Zoltán Kovács (Klarinette) und Eva Schieferstein (Klavier)
17. Januar 2015, Kulturkreis Gilching (Gymnasiumsaula)


DOROTHEE EBERHARDT
Streichquartett Nr. 3, interpretiert vom TenHagen Quartett
8. November 2014, Börse Coswig Dresden


BERNHARD WEIDNER
„Präludium und Gebet“ für Flöte, Klarinette und Streichquartett
12. April 2014, 19:30 Uhr, Christuskirche Gauting
13. April 2014, 19:30 Uhr, Auferstehungskirche Puchheim
Ausführende: Jens Josef (Flöte), Stefan Schneider (Klarinette) und collegium.bratananium unter der Leitung von
Johannes X. Schachtner


HELGA POGATSCHAR
„Der große Schritt“, eine Dokufiction-Performance
21./22. Februar 2014, 20 Uhr, 23. Februar 2014, 18 Uhr, Tanzhaus Zürich
Eine Produktion von Jaccard/Schelling Drift


HELGA POGATSCHAR – DOROTHEE EBERHARDT – BERNHARD WEIDNER – GRAHAM WATERHOUSE
Publikationen für Streichquartett des Klangmueller Musikverlags, gespielt vom Pelaar-Quartett
31. Januar 2014, Kulturbühne bosco, Gauting (Oberer Kirchenweg 1)


HELGA POGATSCHAR
„Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck in Bearbeitung von Helga Pogatschar
18.-20. und 25.-27. Oktober 2013, Theater an der Rott (Pfarrkirchener Straße 70, Eggenfelden)


DOROTHEE EBERHARDT
Streichquartett Nr. 3
2. Oktober 2013, Schloss Seefeld
4. Oktober 2013, Bürgerhaus Gräfelfing
Ausführende: TenHagen Quartett


HELGA POGATSCHAR
„Drei fliegende Minuten“
19. und 20. September 2013, Theater Roxy Basel / Birsfelden
24.-16. September 2013, Theater Rigiblick Zürich
6.-9. November 2013, Schwere Reiter München (Dachauerstr. 114)
Gesang: Dorothea Brandt / Tanz: Béatrice Jaccard / Gesprochenes Wort: Eva Schmidt
Musiker: Slava Cernavca (Klarinetten), Gunter Pretzel (Viola) und Stefanie Schumacher (Akkordeon)


DOROTHEE EBERHARDT
Konzert für Klavier und Streicher
4. Mai 2013 (UA), Auferstehungskircher Fürth, 19:30 Uhr
Solistin: Sirka Schwartz-Uppendieck


HELGA POGATSCHAR
„Erratischer Block“ für Streichquartett
3. Mai 2013, whiteBOX München (Grafinger Str. 6 / 44), 20 Uhr
Ausführende: Joe Rappaport (Violine), Luciana Beleaeva (Violine), Gunter Pretzel (Viola) und Graham Waterhous(Violoncello)


PETER KIESEWETTER
Gedenkkonzert für den am 3. Dezember 2012 verstorbenen Komponisten
22. April 2013, Hochschule für Musik und Theater München, 19:00 Uhr
In Kooperation mit der Bayerischen Akademie für Schöne Künste


PETER KIESEWETTER
„Passatempo“ op.94 für Klavier zu vier Händen
2. März 2013, Kontrapunkt Klavierwerkstatt (Dorfstraße 39, München), 19:00 Uhr
Ausführende: Michiko Ota-Kys und Dmitrij Romanov


HELGA POGATSCHAR
„Abteilung 13 Darstellende Kunst“
18. (UA) und 19. Januar 2013, Reaktorhalle München (Luisenstraße 37a), 20:00 Uhr
Video-Oper für einen Performer und acht Instrumentalisten
Ausführende Musiker:
Luciana Beleaeva und Joe Rappaport (Violine), Gunter Pretzel (Viola), Graham Waterhouse (Violoncello), Thomas
Hastreiter (Perkussion), Miku Nishimoto-Neubert (Klavier), Stefanie Schumacher (Akkordeon) und NN (Bassklarinette).


DOROTHEE EBERHARDT
„Taxis“
19. November 2012, Versicherungskammer Bayern (Maximilianstr. 53, München) 20:00 Uhr
Studio für Neue Musik des Bayerischen Tonkünstlerverbandes
Ausführende: Elisabeth Weinzierl (Flöte) und Eva Schieferstein (Klavier)


HELGA POGATSCHAR“apokalypse“
21. Oktober 2012, Gasteig München / Kleiner Konzertsaal, 19:00 Uhr
Konzert zur Performance „Körperhüllen im Wandlungsprozess“, ein interdisziplinäres Projekt der GEDOK München


BERNHARD WEIDNER
„but a beautiful ballroom soul“
11. Oktober 2012, National Centre for the Performing Arts, Peking / China – 13. Oktober 2012, Changzhou / China – 15.
Oktober 2012 Shanghai / China
Ballettperformance mit dem Bundesjugendballett


BERNHARD WEIDNER
12. Oktober 2012, Allerheiligenhofkirche München
Melodramen von Schumann, Wagner und Liszt bearbeitet für Sprechstimme und 5 Insrumente
Ausführende Musiker:
Annegeer Stumphius (Sprechstimme), Andrea Ikker (Flöte), Jürgen Key (Klarinette), Arben Spahiu (Violine), Peter
Wöpke (Violoncello) und Sophie Raynaud (Klavier)


PETER KIESEWETTER
15. September 2012, MUG (Münchner Untergrund im Einstein Kulturzentrum, Einsteinstraße 42, München), 22:00 Uhr
Ensemble Zeitsprung unter der Leitung von Markus Elsner spielt Werke von Peter Kiesewetter, Toru Takemitsu und
Arash Safaian


HELGA POGATSCHAR
„moonphases“, ein Stück für drei Musiker, Soundscapes und Videozuspielband
14. September 2012, MUG (Münchner Untergrund im Einstein Kulturzentrum, Einsteinstraße 42, München), 20:00 Uhr
Aufführung im Rahmen des Festivals lautwechsel 2012
Ausführende: Martin Mallaun (Zither), Barbara Lüneburg (Violine) und Harald Pröckl (Akkordeon)
Video: Clea T. Waite


HELGA POGATSCHAR
„mystery – mach dir kein bild“, Video-Oper für 2 Sänger und Streichquartett
10. (UA), 11. und 12. Mai 2012, Schwere Reiter München (Dachauer Straße 114), 20:30 Uhr
Aufführungen im Rahmen der 13. Münchener Biennale 2012
Gesang: Monika Lichtenegger und Christian Hilz
Streichquartett: Joe Rappaport und Luciana Beleaeva (Violine), Gunter Pretzel (Viola) und Graham Waterhouse
(Violoncello)


HELGA POGATSCHAR
„The Edge“, eine Versuchsanordnung für vier Tänzer und eine Akkordeonistin
27.-29. April 2012, Muffatwerk München, 20:30 Uhr
Angelika Meindl (Choreographie), Helga Pogatschar (Komposition) und Stefanie Schumacher (Akkordeon)


PETER KIESEWETTER
„Messe“ op.58
12. April 2012, BR-Klassik (Horizonte – Studio für Musik), 22:05 Uhr
Südfunkchor Stuttgart unter der Leitung von Rupert Huber


PETER KIESEWETTER
Kammermusik („Sphinxes“ u.a.)
15. März 2012, Black Box im Gasteig München, 20 Uhr
ZEITSPRUNG XXI (Ensemble Zeitsprung, Leitung: Markus Elsner)
Anlässlich des 50. Geburtstags von Rudi Spring


HELGA POGATSCHAR
„moonphases“, Konzertstück für drei Musiker, Soundscapes und Videozuspielband
11. März 2012, Alte Gerberei, St. Johann in Tirol/A (Ledergasse 3), 19 Uhr
Festival artacts 12


PETER KIESEWETTER
„Eco“, Interpret: Gunter Pretzel
26. Februar 2012, Werkstattkonzert, Kulturwerkstatt HAUS 10 Fürstenfeldbruck (Klosterareal)


HELGA POGATSCHAR
„Phoenix“, Chorsatz für gemischten Chor und Zuspielband
22. Februar 2012, Dom Zu Unserer Lieben Frau München (Frauenplatz), ab 15:30 Uhr
Pontifikalamt zum Aschermittwoch der Künstler mit Erzbischof Reinhard Kardinal Marx
Capella Cathedralis, Leitung Domkapellmeisterin Lucia Hilz


HELGA POGATSCHAR
Bühnenmusik zu „reenacting the reenactment / rekonstruktion – deutschlandskizzen 1“
28. Oktober 2011, MaximiliansForum München (Maximilianstraße / Unterführung Altstadtring), 21 Uhr
Ein performativer Beitrag zum 200. Todesjahr von Heinrich von Kleist
Schauspiel, Musik, Tanz und Bildende Kunst.


HELGA POGATSCHAR
„Gossip“ für Violoncello solo und Videozuspielband (8-Kanal surround)
04.06.2011, 20 Uhr, MUG – Münchner Untergrund im Einstein (Einsteinstrasse 42, 81675 München)
„Homerecording“: Konzert der 11. ADEvantgarde München
Ausführender: Mathis Mayr (Violoncello)
HELGA POGATSCHAR


„tango“: Musik zu „Liegende mit Frucht“ von Fernando Botero für Akkordeon und Zuspielband / KLINGENDE KUNST,
der vertonte Skulpturenweg in Bamberg
28.05.2011, 02.+04.06.2011, Beginn jeweils 15 Uhr am Heumarkt
Auftragskomposition der Tage der Neuen Musik Bamberg, Ausführende: Stefanie Schumacher (Akkordeon)


HELGA POGATSCHAR
„Moonwalker“ für Zither und Zuspielband
„Underground Surroundings“ für drei Zithern und Zuspielband
11. Mai 2011, Kulturzentrum Messestadt München, 20 Uhr
SENKBLEI – Neue Musik für drei Zithern
Ausführende: Reinhilde Gamper, Leopold Hurt und Martin Mallaun


HELGA POGATSCHAR
Tanztheater „Cadavres Exquis“
24.-28.11.2010, Nuithonie Fribourg (CH) / 10.-12.02.2011, Schwere Reiter München (D) / 17.-20.02.2011, Tanzhaus
Zürich (CH) / 14.-16.04.2011, Theater Roxy Basel (CH)
Ausführende München+Zürich: Luciana Beleaeva (Violine), Joe Rappaport (Violine), Gunter Pretzel (Viola), Graham
Waterhouse (Violoncello)
Ausführende Fribourg+Basel: Delphine Richard (Violine), Stéphanie Jungo (Violine), Valentine Ruffieux (Viola),
Sébastien Bréquet (Violoncello)


PETER KIESEWETTER
„Hed“ (hebr. Lied) op.62/6 für Violine und Klavier
18.02.2011, 20 Uhr, Augsburg, Leopold-Mozart-Zentrum (vormals Musikhochschule, Maximilianstr. 59, Augsburg)
Ausführende: Anna Skouras (Violine) und Andreas Skouras (Klavier)
Gespielt werden außerdem Werke von Wilfried Hiller, Richard Heller, Max Beckschäfer, Frederik Schwenk, Han-
Jürgen von Bose und Volker Nickel.
Veranstalter: Tonkünstlerverband Augsburg-Schwaben


HELGA POGATSCHAR
„Moonwalk“ – Sounddesign zur digitalen Kuppelprojektion der amerikanischen Künstlerin Clea T. Waite
Planetarium am Insulaner Berlin (Munsterdamm 90, Berlin)
29.01.2011, 15 Uhr / 30.01.2011, 20 Uhr / 04.02.2011, 17 Uhr / 05.02.2011, 15 Uhr / 14.02.2011, 19 und 20 Uhr /
18.02.2011, 17 Uhr
Veranstalter: Wilhelm-Foerster-Sternwarte e.V.


PETER KIESEWETTER
„Cassation“ für Streichquartett WoO/11
Klavierquartett op.1
07.02.2011, 19.30 Uhr, München, Versicherungskammer Bayern (Maximilianstraße 53, München)
Ausführende: David Schultheiß (Violine), Max Peter Meis (Violine), Kelvin Hawthorne (Viola), Bridget
Macrae (Violoncello)
Gespielt werden außerdem Werke von Bünter Bialas, Sven-Ingo Koch und Karl Amadeus Hartmann
Veranstalter: Verband Münchener Tonkünstler


PETER KIESEWETTER
„Passatempo“ op.94 für Klavier zu vier Händen
05.02.2011, 19.30 Uhr, München Seidlvilla (Nikolaiplatz 1b, München)
Konzerttitel: Abenteuer und Vielfalt der (Post-)Moderne
Ausführende: Sylvie Dankesreiter und Robert Jobst (Klavier)
Gespielt werden außerdem Werke von Helmut Lachenmann, Dmitrij Romanov, Michel Lysight, Boris Blacher, Hans Wolf
und Dieter Trüstedt
Veranstalter: Pianistenclub München


HELGA POGATSCHAR
Podiumsdiskussion NEUE MUSIK UND IHR PUBLIKUM
Im Rahmen des Symposiums NEUE MUSIK – NEUE ÖFFENTLICHKEIT?
04.02.2011, 15 Uhr, München Café Muffathalle
Auf dem Podium neben Helga Pogatschar: Oliver Schneller (Berlin, Komponist, Professor für Komposition an der
Musikhochschule Stuttgart), Steffen Schleiermacher (Leipzig, Komponist, Pianist, Leiter des Ensembles Avantgarde),
Jan Müller-Wieland (Komponist und Dirigent, Professor für Komposition an der Musikhochschule München).
Moderation: Heike Lies, Prof. Dr. Wolfgang Rathert
Veranstalter: Kulturreferat der Landeshauptstadt München